Woche 10: Japanisches Café, Agenturen und Weihnachtspost

7. Dezember 2016

Pünktlich einen Tag nach Nikolaus habe ich ein Paket bekommen!

 photo 268a0a98-8bb2-4497-8b5d-216320dab923_zpszcja9nry.jpg

Ein Adventskalender von Mama ❤

Da jetzt ja aber schon 7 Tage vom Dezember vorbei sind, habe ich meinen Mitbewohnerinnen erklärt was ein Adventskalender ist und sie jeweils zwei Türchen aufmachen lassen 🙂

8. Dezember 2016

Sehr viele Bahnhaltestellen hier haben Einkaufszentren miteingebaut. Meistens heißen sie Atré. Auch meine Station, Omori, hat so ein Atré. Alle Atrés haben kostenloses WLAN und somit auch alle Cafés, die sich in dem Einkaufszentrum befinden. Deshalb bin ich heute in ein Café im Atré gegangen um dort zu lernen und an meiner Masterarbeit weiterzuschreiben. Ich muss sie im März abgeben.

9. Dezember 2016

Heute morgen habe ich mich mit einem neuen Englischschüler getroffen.

 photo IMG_4640_zpscmahd89y.jpg

Der wollte unbedingt, dass ich ein Foto mit dem Weihnachtsmann vor dem Café mache. Warum auch immer.

Bei meinem letzten Shooting haben mir einige noch andere Agenturen geraten, wo ich hingehen soll. Deshalb bin ich heute auch noch nach Shibuya gefahren um ein neues Outfit zu kaufen in dem ich zu den Agenturen gehen kann.

Am Abend habe ich mich noch mit einem Freund in Musashi-Kosugi getroffen.

10. Dezember 2016

Heute war ich bei Daiso. Daiso ist ein 100-Yen-Shop hier. Er ist aber nicht so wie unsere 1€ Shops, sondern hat wirklich schöne und nützliche Sachen und man kann sehr viel Geld da lassen (man bekommt dann aber natürlich auch viel).

 photo IMG_4663_zps687drprz.jpg

Heute habe ich aber das hier gesehen. Wahrscheinlich wissen die meisten Japaner hier überhaupt nicht was das ist. Drogen werden hier ja sehr, sehr hart bestraft. Vielleicht denken sie, es wäre einfach nur ein Blatt. Japanischer Ahorn sieht sehr ähnlich aus.

11. Dezember 2016

Heute morgen habe ich mich wieder mit einem Schüler in Shibuya getroffen.

 photo IMG_4672_zps1jv5rx6d.jpg

Eine Cider-Firma hat wohl gerade Hachiko und die Bäume um ihn herum gemietet. Jedenfalls sind alle Bäume mit Weihnachtskugeln und grünen Äpfeln geschmückt. Sieht interessant aus…

 photo IMG_4674_zpsg0ycj3nl.jpg

Mit meinem Schüler war ich heute mal nicht bei Starbucks oder vergleichbaren, sondern in einem japanischen Café. Da haben wir auch zusammen japanisches “Frühstück” gegessen. Es war aber eher kein Frühstück sondern Kaffee und Kuchen am Morgen. Und es war auch kein Kaffee, sondern Tee.

12. Dezember 2016

Heute habe ich mich bei einer anderen Agentur angemeldet. Ich weiß noch nicht, ob sie gut sind. Meine französische Freundin Cecile meinte, dass sie ihr viele Jobs vermitteln, aber manchmal soll es etwas schwierig sein an das Geld zu kommen.

13. Dezember 2016

Heute war ich in Akasaka um mich bei einer anderen Agentur anzumelden.

 photo IMG_4699_zpsvh0jswqc.jpg

Hier bin ich fast nie.

 photo IMG_4700_zpsxcpebid9.jpg

Unterwegs habe ich aber noch einen Rucksack mit Deutsch drauf gefunden.

“Reisen ist kein Schand, zu Wasser und zu Land” aus Des Knaben Wunderhorn / II. Band – Kapitel 166 – Kerbholz und Knotenstock

Habe ich extra recherchiert 😀

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s