Woche 12: Verkleidete Katzen, Weihnachten und Eichhörnchen

21. Dezember 2016

Heute war ich (mal wieder) in Shibuya shoppen und habe am Abend mit Janne geskyped.

 photo IMG_4780_zpsmjldvmke.png

Es hat echt gut getan sie mal wieder zu sehen und mal wieder zu reden ❤ Wenn ich bloß einfach alle meine Freunde und meine Familie mit nach Japan mitnehmen könnte, dann würde ich nie wieder zurück nach Deutschland gehen.

22. Dezember 2016

Heute habe ich in dem englischsprachigen Kindergarten bei der älteren Kindergruppe ausgeholfen. Die gehen schon zur Schule und kommen dann nach der Schule für eine Stunde zum Englischunterricht.

Die älteren Kinder können auch schon besser Englisch reden und antworten sogar manchmal, wenn man sie etwas auf Englisch fragt.

 photo IMG_4784_zps8bpxw9gv.jpg

Einer der Jungs hat mir sein “Strick-Werkzeug(???)” gezeigt. Was er genau gestrickt hat weiß ich nicht, aber ich fand es süß, dass er sich so viel Mühe gegeben hat.

Nach der Arbeit habe ich mich noch mit Haruka getroffen 🙂

23. Dezember 2016

Heute habe ich mich wieder mit Hiroto in Shibuya getroffen.

 photo IMG_4795_zpsgqwynrx9.jpg

Diesmal saß ein Hund zwischen den Beinen von Hachiko. Ich frage mich, ob ich nächstes Mal ein Kaninchen sehen werde…

 photo IMG_4801_zpsvj4y9vnp.jpg

Hiroto war noch nie in einem Katzencafé. Das mussten wir ändern, also sind wir in ein Katzencafé hier in Shibuya gegangen.

 photo IMG_4799_zpsnj2foyed.jpg

 photo IMG_4808_zpsssumvwdh.jpg

Viele der Katzen hatten Weihnachtskostüme an.

 photo IMG_4798_zpsvns8bjcc.jpg

 photo IMG_4803_zpsgzekbxpg.jpg

Wenn man von dieser Katze ein Bild auf seinen Social Media Kanälen gepostet hat, hat man ein Stück Schokolade bekommen. Ich habs gemacht 🙂

 photo IMG_4805_zpsxbz7yvn4.jpg

Eins der Fotos ist aber eher unvorteilhaft geworden. Und ich dachte immer alle Katzen wären fotogen… Tut mir Leid, Katze, das waren bestimmt nur mein mangelhaftes Fotografentalent.

24. Dezember 2016

Heiligabend

 photo IMG_4826_zps9rrb6fes.jpg

Heute ist Heiligabend und obwohl Weihnachten ja außerhalb Deutschlands meistens am 25. größer gefeiert wird, haben wir und im Share House dazu entschlossen alle heute zusammen zu feiern.

 photo IMG_4840_zpstqaemexk.jpg

Jede von uns macht oder bringt etwas zu Essen oder zu Trinken mit.

 photo IMG_4864_zpsc0xek7kr.jpg

Ich habe zum ersten Mal Glühwein gemacht und er war gar nicht schlecht (finde ich zumindest). Jazmin hat mit Hackfleisch gefüllte Kohlblätter gemacht (sorry, ich weiß den Namen nicht). Subeen hat scharfe koreanische Nudeln gemacht und Ji-Yeon hat White Cake gekauft.

 photo IMG_4876_zpsuthhobor.jpg

White Cake zu Weihnachten gehört hier zur Tradition und eigentlich auch Kentucky Fried Chicken. Ich weiß nicht, wie KFC es geschafft hat, diese Tradition umzusetzen, aber sehr viele Japaner bestellen sogar schon Tage vorher ihr Chicken dort und holen es dann an Heiligabend ab, damit es nicht plötzlich heißt, das Chicken ist ausverkauft. Es gibt auch spezielle Weihnachtsmenüs von KFC und als ich meinen japanischen Freunden erzählt habe, dass das außerhalb Japans nicht so ist, und die meisten eher kein KFC essen, waren sie total schockiert.

 photo IMG_4889_zpsbjiywna5.jpg

Heute war auch Yumis Geburtstag, was aber keiner von uns wusste. Yumi ist 18 geworden und wir haben ihr dann den Kuchen gewidmet.

Hier versucht sich Subeen an Englisch 😀

Es war ein schöner Abend, ich bin froh, dass ich meine Mitbewohnerinnen habe und ich Weihnachten nicht alleine verbringen musste ❤

 photo dab75e7d-f3b0-4631-ac63-cc91f7742878_zpsmijvywxb.jpg

25. Dezember 2016

Heute bin ich mit Cecile und ihrer Freundin aus Frankreich zu einem Eichhörnchen-Park in Machida gefahren.

 photo IMG_4908_zpsgxgcj989.jpg

Wir haben auch zusammen Purikura gemacht.

26. Dezember 2016

Ich war heute bei Starbucks in Shinagawa und habe weiter an meiner Masterarbeit geschrieben.

 photo IMG_4935_zpsbuwcd7yn.jpg

Da habe ich einen Chocolatey Banana Cocoa getrunken. Hier gibt es fast immer irgendwelche limitierten Getränke bei Starbucks und ich will sie alle ausprobieren 😀

Mich erinnert die Bahnstation in Shinagawa immer ein bisschen an der Zaubereiministerium, wo die Hexen und Zauberer aus den Kaminen kommen und geschäftig den Gang entlang gehen.

Etwa so:

Oder so:

27. Dezember 2016

Heute hat mich ein Freund gefragt, ob ich ihm helfen kann. Er hat einen neuen Internetvertrag gemacht und das sollte heute installiert werden. Allerdings muss er arbeiten und deshalb bin ich in seine Wohnung gegangen um denjenigen zu empfangen, der das alles installieren soll.

So war ich dann auch das erste mal in einer echten japanischen Wohnung von einem Japaner. Nur ohne den Japaner selbst. Sie war ungefähr so, wie ich es mir vorgestellt hatte. Ziemlich klein, aber alles da, was man braucht. Ein Bett, ein Tisch, ein Fernseher, ein Reiskocher, eine Herdplatte und ein Waschbecken. Und natürlich ein Badezimmer und ein Kleiderschrank.

 photo IMG_4939_zps4qwyjfwr.jpg

Der Herr kam, installierte und ging. Viel musste ich eigentlich nicht machen, bis auf die Tür zu öffnen und zu warten.

Ansonsten wird es hier jetzt so langsam Winter. Siri sieht das aber nicht so. Als ich sie gefragt habe, ob es heute kalt wird, bekam ich diese Antwort:

 photo IMG_4942_zpsuda4aaqs.png

“Eigentlich nicht… vielleicht so um die 4 Grad”… Ich weiß ja nicht wo Siri herkommt, aber ich finde 4 Grad ziemlich kalt. Es waren dann aber doch nur nachts 4 Grad und tagsüber 18 Grad, also vielleicht ist es doch noch nicht richtig Winter hier…

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s